Menü
Bildungsangebot » Fachschule Technik (Technikerschule)
Link sendenrssFBIGSuche

Ausbildungsziel

  • staatl. geprüfte/r Techniker/in
  • Erwerb einer vertieften beruflichen und allgemeinen Bildung in den Fachrichtungen Elektrotechnik oder Maschinentechnik

Zielgruppe / Voraussetzungen

Sekundarabschluss 1 - Realschulabschluss

Gesellen und Facharbeiter, die einen Realschul- sowie den Berufsschulabschluss vorweisen können. Bewerber für die 2-jährige Vollzeitform müssen darüber hinaus bei Beginn der Ausbildung eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit nachweisen.

Ausbildungsdauer

2 Jahre in Vollzeitform

Ausbildungsbeginn ist immer der erste Schultag nach den Sommerferien
Anmeldezeitraum 1. Dezember – 28. Februar

Abschluss / Prüfungen / Zertifikate

  • staatl. geprüfte/r Techniker/in
  • Fachhochschulreife
  • DQR Stufe 6 (Bachelor-Niveau)

Im Rahmen des normalen Unterrichtes können in Zusammenarbeit mit Firmen und Institutionen folgende zusätzliche Abschlüsse / Zertifikate erworben werden:
(freiwillig und zum Teil kostenpflichtig!)

Für Schüler der Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinentechnik

  • Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung (AEVO), früher: Ausbildereignungsprüfung (Gebühr: 20 Euro)
  • KUKA-Zertifikat, Grundlagen der Robotertechnik, Ausbildung im neuen Roboterschulungsraum der WvSS mit neun KUKA-Roboterschulungszellen, Abschlussprüfung durch einen KUKA-Lehrgangsleiter im Haus (Gebühr: 119 Euro)
  • TÜV Zertifikat als QM- Fachkraft (ca. 265 Euro)

Für Schüler der Fachrichtung Elektrotechnik

  • Module der Cisco Network Academy
  • Automatisierungstechnik mit LOGO! und Siemens S7 (TIA-Portal), Bescheinigungen in Anlehnung an die Siemens-Zertifikate (in Planung)

Für Schüler der Fachrichtung Maschinentechnik

  • Teilnahmebescheinigung an einem Lehrgang der Firma SEW-Eurodrive Getriebe
  • 3D-CAD mit Autodesk-Inventor (mit kostenlosen Schülerlizenzen)

Abschließend einige Beispiele für den projektorientierten Unterricht anhand der Unterrichtsfächer der Fachrichtung Maschinentechnik. Neben dem obligatorischen Abschlussprojekt (Firmenprojekt) werden u.a. folgende Projektarbeiten erstellt:

  • Werkstoffkunde – Analyse einer unbekannten Stahlprobe (im gut ausgestatteten Werkstoffkundelabor der WvSS)
  • Maschinenelemente – Analyse eines Getriebebauteils
  • Getriebetechnik – Analyse eines Getriebes (in Zusammenarbeit mit den namhaften Getriebeherstellern Baß-Getriebe, Lenze, Nord-Getriebebau, Puls-Getriebe, SEW-Eurodrive, Stöber, Tandler und Vogel. Den Projektgruppen werden Getriebe dieser Hersteller zur Analyse ausgehändigt)
  • Automatisierungstechnik – Inbetriebnahme einer Sortieranlage (bestehend aus Stapelmagazin, Sauggreifer, Förderband mit Sortiereinrichtung der Firma FESTO), Ansteuerung mit Logo
  • Projektmanagement - Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften an praxisnahen Problemstellungen
  • Berufs- und Arbeitspädagogik – Erstellung eines Unterrichtsentwurfes für den Fachpraxisunterricht mit praktischer Umsetzung im Unterricht der Berufsfachschule
  • Dies ist nur eine Auswahl und wird durch weitere Projekte in anderen Fächern komplettiert.

Förderungen

Eine staatliche Förderung ist nach Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG/Meister-BAföG) in der Tagesform grundsätzlich möglich. Der Besuch der Technikerschule ist i.d.R. schulgeldfrei.

Weiterbildung / Berufsmöglichkeiten

Als mittlere Führungskraft stehen Techniker zwischen Facharbeitern und Ingenieuren. Sie können z.B. in Funktionsbereichen wie Konstruktion, Entwicklung, Fertigungsplanung, Arbeitsvor-bereitung, Produktion, Einkauf, Verkauf und Kundendienst tätig werden.

Ausbildungsinhalte

Die Werner-von-Siemens-Schule in Hildesheim mit ihrem vielfältigen Bildungsangebot verfügt über eine einzigartige Ausstattung, welche die Technikerschule für ihre qualifizierte Ausbildung nutzen kann.

Darüberhinaus bieten wir Ihnen:

  • Infoveranstaltungen für die Karriereplanung
  • Bewerbungstraining mit extenen Partnern
  • Englisch in Kursform
  • E-Schein für Maschinentechniker
  • Lehrgangsbescheinigungen unterschiedlicher Firmen
  • Schulveranstaltungen
  • Klassenfahrt
  • Technikerpräsentation der Abschlussarbeiten mit Messecharakter
  • Projektorientiertes Arbeiten

Aktivitäten

Zum Abschluss der Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker präsentieren die Absolventen auf einer Schulmesse ihre umfangreichen Abschlussprojekte.

 

Kontakt

OStR'in M. Oppermann

Büro Rathausstr. 9:
Tel.: 05121 / 9179-0
Fax: 05121 / 9179-79

Anmeldung

Technikerschule Elektrotechnik
Technikerschule Maschinentechnik

Downloads

Flyer Karrieremöglichkeiten

Materialliste