OK

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Menü
Bildungsangebot » Technikerschule (Fachschule Technik) » Karrieremöglichkeiten für Facharbeiter
Link sendenrssFB

Nach der Berufsausbildung, dem Wehr – oder Ersatzdienst und einiger Zeit als Facharbeiter oder Geselle, stellt sich vielen die Frage, wo ihre berufliche Zukunft liegt. In der heutigen Zeit bleibt niemand vom technologischen Wandel unberührt. Viele sehen sich organisatorischen Veränderungen in ihrem Be­trieb gegenüber oder stellen höhere Ansprüchen an sich selbst. Was kann ein Facharbeiter heute tun, um sich beruflich weiterzuentwickeln?

Betriebe empfehlen mehrheitlich eine Ausbildung zum „Staatlich geprüften Techniker“.

Formal betrachtet, benötigt man eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine mindes­tens einjährige Berufstätigkeit im entsprechenden Berufsfeld, um eine Technikerausbildung in Voll­zeitform – Dauer 2 Jahre – zu beginnen. Techniker finden ihr Betätigungsfeld nicht mehr überwiegend in der eigentlichen Produktion, sondern gehen verstärkt in die vorberei­tenden Bereiche (Konstruktion, Entwicklung, Labor, aber auch Arbeitsvorbereitung und Zu­liefererbetreuung, Einkauf, Beschaffung) und in die kunden­nahen Betätigungsfelder (Kun­denbetreuung und –beratung, Service sowie Verkauf und Vertrieb). Auch in der Qualitäts­kontrolle finden viele Techniker ihren Einsatzbereich.

Die Werner-von-Siemens-Schule bietet die Fachschule Elektrotechnik und die Fachschule Maschinentechnik in Tagesform an. Der vorgeschriebene Lehrplan setzt den „Rahmen“, während die Schulen ihn nach den An­forderungen der regionalen Wirtschaft inhaltlich ausfüllen. In welcher Form die Werner-von-Siemens-Schule mit ihren Unterrichtsfächern dieses umsetzt, können Sie auf unse­rer Home­page einsehen. Außerdem bieten wir unseren Schülern den Erwerb einer Reihe von Zertifikaten an. Dabei orientieren wir uns an aktuellen Erfordernissen der Wirtschaft.

Ein besonderer Schwerpunkt dieser Weiterbildung ist die Projektarbeit. Dort sind komplexe, in der Lösung offene Aufgabenstellungen im Team zu bearbeiten. Es sind Handlungssituati­onen anzustreben, die in der Praxis der Techniker auftreten. Die Arbeiten werden in Zusam­menarbeit mit regionalen Betrieben durchgeführt.

Die Kompetenz zur Organisation, Durchführung und Fertigstellung solcher Projekte erwerben unsere Schüler in diversen Unterrichtsfächern, verteilt über die gesamte Ausbildungszeit. Dabei werden unterschiedliche Projekte bearbeitet, wobei sie Probleme selbst­ständig analy­sieren, strukturieren und auswerten müssen, um zu einer fundierten Lösung zu gelangen. Die Projektpräsentation des Abschlussprojektes hat „Messecharakter“, denn die Ergebnisse werden einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Nicht nur Mitschüler, Eltern und Ehemalige, sondern auch Firmenvertreter nehmen an dieser Präsentation teil, nicht selten auf der Suche nach neuen Mitarbeitern.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Um weiterführende Informationen zu diesem Bildungsgang an unserer Schule zu erhalten, schauen Sie bitte hier.

Dieser Beitrag kann auch als pdf-Datei heruntergeladen werden.

[bar]

28.06.2018 - 08.08.2018
Sommerferien

07.08.2018
Dienstbesprechung und Teamsitzung

09.08.2018
Einschulung 2018

01.10.2018 - 12.10.2018
Herbstferien

Broschüre der WvSS