Menü
Bildungsangebot » Berufsfachschule » Metalltechnik (RS)
Link sendenrssFBIGSuche

Berufliche Grundbildung (Abteilung 2)

Ausbildungsziel

Vermittlung der schulischen und beruflichen Inhalte des ersten Ausbildungsjahres des Berufsfeldes Metalltechnik mit dem Schwerpunkt Industriemechanik.

Zielgruppe / Voraussetzungen

In die einjährige Berufsfachschule kann aufgenommen werden, wer den Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss nachweist. Der Schulabschluss ist eine notwendige Aufnahmevoraussetzung für die Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Industriemechanik.

Ausbildungsdauer

1 Jahr in Vollzeit
Montag - Freitag

Abschluss / Prüfungen / Zertifikate

Die Berufsfachschule Metalltechnik mit dem Schwerpunkt Industriemechanik endet mit einer schriftlichen sowie praktischen Prüfung.

Erwerb des Erweiterten Sekundar I Abschlusses möglich.

Weiterbildung / Berufsmöglichkeiten

  • Beginn einer betrieblichen Ausbildung oder Eintritt in ein Arbeitsverhältnis.
  • Anrechnungsmöglichkeiten auf eine sich anschließende Berufsausbildung.
  • Besuch weiterführender Bildungsgänge wie z. B. Berufliches Gymnasium.

Ausbildungsinhalte

Der Unterricht im berufsübergreifenden Lernbereich wird an zwei Schultagen in den Fächern Deutsch, Englisch, Politik, Sport und Religion angeboten.

Der berufsbezogene Lernbereich orientiert sich an den vier Lernfeldern des ersten Ausbildungsjahres (Fachtheorie) und dem Ausbildungsrahmenplan (Fachpraxis) für Industriemechanik im ersten Ausbildungsjahr.

An einem Tag in der Woche findet die praktische Ausbildung in einem geeigneten Betrieb statt. An zwei weiteren Praxistagen werden Sie in modernen Werkstätten und Laboren der Schule im Bereich Metalltechnik unterrichtet.

Aktivitäten

Klassenraum Teamarbeit Eingangshalle VTS

Kontakt

StR Ralf Schlote

Büro Von-Thünen-Str. 24:
Tel.: 05121 / 7684-0
Fax: 05121 / 7684-18

Anmeldung

Zum Anmeldeformular

Downloads

Flyer