OK

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Menü
Aktuelles » Entlassung des Abiturjahrgangs
Link sendenrssFB

Am 16.06.2017 wurden unserer Abiturientin und unseren Abiturienten offiziell das Reifezeugnis übergeben.

Als Einstimmung baute uns Lina Brockhoff ein "castle on the hill".

Herr Diepholz-Seeger dankte den Eltern dafür, ihren Nachwuchs in den letzten drei Jahren mit Geduld und Liebe unterstützt zu haben. Falls sie die aktuelle Situation Ihres Nachwuchses ein wenig mit gemischten Gefühlen betrachten, gab er den Hinweis, sich an die Agentur für Arbeit zu wenden, die Veranstaltungen mit dem Titel „Hilfe, mein Kind hat Abitur!- Tipps und Infos für Betroffene“ anbietet.

Er zeichnete ein Bild für die Zukunft:

"Es stellt sich die Frage, welche Faktoren für Ihre Berufsfindung wirklich wichtig sind: Soll der Arbeitsmarkt über Ihre  Zukunft entscheiden oder doch lieber Ihre individuellen Fähigkeiten und Interessen? Vielleicht haben Sie dies schon durch die Wahl dieses Abiturschwerpunktes entschieden und Ihr Interesse für die Technik ist hier in der WVSS noch gewachsen, dann haben sie sicherlich eine rosige Zukunft vor sich, die jedoch auch nicht zum Null-Tarif zu haben sein wird."

Er empfahl den Absolventen: " Um den richtigen Beruf zu finden, muss man sich ausprobieren, auch mal ungewöhnliche Wege beschreiten, auch auf die Gefahr hin, dass es vielleicht eine Sackgasse ist."

Mit einem Zitat von Mahadma Gandhi entließ Herr Diepholz-Seeger schließlich offiziell diesen Jahrgang:

„Sei Du die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.“

Frau Schleisieck und Herr Pinkernell zeichneten in sehr unterhaltsamer Weise eine Woche im Beruflichen Gymnasium nach. Dabei wurden diverse physikalische Phänomene zur Erklärung des Schülerverhaltens  herangezogen. Auch wie man vom Jediritter bzw. Sturmtruppler zum Schäfchen werden kann, wurde dargelegt. Was in der TM-Klasse der Sound eines Motorrades hervorruft, hatte jeder bildlich vor Augen. Dass auch innerhalb der Klasse eine tolle Gemeinschaft entstanden ist, zeigen die Pläne für eine WG und gemeinsame Geschäftsideen.

Frau Schleisieck und Herr Pinkernell bedankten sich für die schöne gemeinsame Zeit.

Marie-Sophie Meyer, Hendrik Demitz und Louis Odoy hielten sehr kurzweilige Schülerreden und gingen dabei auf die ein oder andere typische Verhaltensweise von Schülern und Lehrern ein.

Dann überreichten die Tutoren Frau Schleisieck und Herr Pinkernell sowie Herr Böther die Zeugnisse. Herr Prisett übergab der TM noch einen Pokal und Herr Barnet ein Namensschild.

Einen Pokal hätten die 29 Abiturienten und eine Abiturientin alle verdient. Da wir eine schülerzentrierte Unterrichtsform bevorzugen, haben sich die Schüler der WBGT Metall ihre Pokale selbst drehen müssen. Die IT wurde dafür mit einem persönlichen Andenken von Frau Schleisieck bedacht.

Als Jahrgangsbeste wurde Marie-Sophie Meyer mit einem Schnitt von 1,3 gekührt.

Wir wünschen allen Absolventen eine erfolgreiche Zukunft und dass ihre Träume in Erfüllung gehen mögen.

[GÖK]

23.05.2018
Abschlussprüfung der Fachschule Technik

25.05.2018
Abschlussprüfung der Fachschule Technik

04.06.2018 - 22.06.2018
Zeugniskonferenz

15.06.2018
Fußballturnier Berufliche Grundbildung

18.06.2018
Zeugniskonferenz Berufliche Grundbildung

Broschüre der WvSS