Menü
Aktuelles » Automatisierung made by FOT
Link sendenrssFBIG

Wir, die Fachoberschule Technik rund um Herrn Klewitz, haben die Aufgabe bekommen, ein Automatisierungsprojekt mit dem Logo! Programm von Siemens zu verwirklichen.

Die Aufgabe war, dass verschiedene Bauteile (metallisch-glänzend, rot, schwarz) aus einem Schachtmagazin herausgeschoben und von einem Schwenkzylinder auf einen Gurtförderer gesetzt werden. Anschließend werden die Bauteile nach verschiedenen Kriterien aussortiert. Die Anlage muss wahlweise im Einzel - oder Automatikbetrieb arbeiten können.

Bezüglich der Umsetzung waren wir ziemlich frei, da wir alle Bauteile benutzen konnten, die in dem Raum zu finden sind. Darüber hinaus war es gewünscht unsere eigenen Ideen einfließen zu lassen.

Das Projekt startete am 16. Februar 2018 und endete am 04. Mai 2018. Damit hatten wir genug Zeit, um das Projekt zu realisieren. Zusätzlich zu den vier Stunden Fachunterricht bekamen wir noch vier Stunden Zeit, freiwillig im Automatisierungsraum zu arbeiten. Diese Zeit hat auch ein Großteil von uns genutzt.

Constantin beim Programmieren

Eine besondere Schwierigkeit war die Erstellung der Dokumentation, welche den Projektverlauf, Projektpläne und Meilensteine abbilden sollte.

Hier kamen die Unterrichtsinhalte und die Informationen aus dem Projektbuch zum Tragen.

Da die Anlagen auseinander gebaut waren, konnten wir den Aufbau und die Funktionsweise komplett neugestalten.

Zuerst haben alle Gruppen die Anlage neu beschriftet und überlegt, welche Aufgabe ihre Anlage haben soll. 

Danach hat jede Gruppe individuell ihre Meilensteine und Arbeitspakete abgearbeitet. Zwischenzeitlich sollten wir für einen kleinen Leistungsnachweis unsere gestalteten Meilensteine abgeben.

Eine zusätzliche Herausforderung stellten die versprödeten Unterdrucksaugnäpfe dar, da sie nicht mehr nutzbar waren. So mussten wir die Saugnäpfe untereinander tauschen, da es nicht möglich war, auf die Schnelle neue Sauger von der Firma Festo zu bekommen. Ein Schüler hatte dann die kreative Idee, Saugnäpfe aus Aquariumsaugern zu basteln. Dies funktionierte sehr gut. Bei der Umsetzung haben alle Gruppen sehr kreativ agiert.

Eine Gruppe hat beispielsweise einen Schrittmotor unter den Schwenkarm gebaut, sodass er sich um 360° drehen konnte.

Eine andere Gruppe hat sich mit Hilfe eines 3D – Druckers bewegliche Laufschienen gebaut um ihr Projekt zu realisieren.

So kamen wirklich kreative Projekte zustande, die dann am 04. Mai 2018 unter anderem dem Schulleiter präsentiert wurden. Sowohl unser Lehrer als auch der Schulleiter waren begeistert von unseren Ideen.

 

[Patrik Schwarz, FOT]

27.05.2019
schriftliche Abschlussprüfung WFSE/M17

29.05.2019
schriftliche Abschlussprüfung WFSE/M17

31.05.2019
Ferientag zu Himmelfahrt

10.06.2019 - 11.06.2019
Pfingstferien

17.06.2019
Zeugniskonferenz VBFM / VBFE / VBEK

Broschüre der WvS