Menü
Aktuelles » Mit den Technikern auf der Hannovermesse
Link sendenrssFBIG

Egal, ob man sich über automatisiertes Fahren, Energiegewinnung, die digitale Fabrik, Roboter aller Art oder virtuelle Realitäten interessiert. Bei der Hannover Messe ist man gut aufgehoben.

Alle sechs Technikerklassen haben die Chance genutzt, sich über neue Technologien zu informieren, oder schon mal in Halle 2 den Arbeitsmarkt zu "checken". Hier werden offene Stellen angeboten.

Aber auch an den Ständen werben die Firmen um unsere Techniker.

Auf dem Stand der Firma SEW konnten sich die Schülerinnen und Schüler sowohl über einen automatisierten Assistenten , welcher den Werkern in der Autoindustrie den Werkzeug-  oder Materialwagen immer zur richtigen Zeit an den richtigen Ort bringt, als auch über jede erdenkliche Art von Getrieben informieren. Von kleinen Planetengetrieben bis zu einem riesigen Getriebe,welches z.B. für die Zuckerindustrie in Brasilien verwendet wird.

Spannend war natürlich auch der Test der virtuellen Brillen, die eine Werkshalle bereits vor dem Bau simulieren. Davon konnten sich die Schüler selbst überzeugen.

Bei IGUS haben wir riesigige Kettenkonstruktionen kennengelernt, die als flexible Kabelstränge genutzt werden.

         

Eindrucksvoll für alle Motorradfans war der Roboter, der ein Motorrad durch die Luft wirbelte.

Andere Roboter verpackten Uhren, Spielzeugautos oder wirbelten mit Laserschwertern durch die Luft.

Auch unser Namensgeber war vertreten. Beim Siemensstand wurden neben diversen Technologien auch ein Messegag angeboten: Man konnte sein Gesicht digitalisieren und auf eine Karte drucken lassen.

Wer erkennt diese Lehrerin?

Es war ein eindrucksvoller Einblick in die Möglichkeiten der Zukunft und ein besonderer letzter Schultag.

[gök]

 

 

24.06.2019 - 26.06.2019
Mündliche Prüfung in den schriftlichen Abiturprüfungsfächern

24.06.2019 - 27.06.2019
Abtestat in Klasse 12.2

25.06.2019
Abschlussfeier der WFSE/M17

27.06.2019
Klassenkonferenz 11. Schuljahrgang

28.06.2019
Abiturentlassungsfeier

Broschüre der WvS