Menü
Bildungsangebot » Berufsschule Elektrotechnik » Elektroniker/in für Automatisierungstechnik
Link sendenrssFBIGSuche

Metall- & Fahrzeigtechnik

Ausbildungsziel

Berufsabschluss zum/zur Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

Zielgruppe / Voraussetzungen

Schüler/-innen, die einen guten (Erweiterten) Sekundarabschluss I oder einen höheren Schulabschluss (Fachhochschulreife / Abitur) erworben haben.
Technisches Interesse, gutes Vorstellungsvermögen, gute Noten in Mathe und Physik

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre duale Ausbildung in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb.
Im ersten Jahr zwei Tage Berufsschule und drei Tage im Ausbildungsbetrieb, im zweiten, dritten und viertem Jahr ein Tag Berufsschule und vier Tage im Ausbildungsbetrieb.

Abschluss / Prüfungen / Zertifikate

Berufsschulabschluss
Zweiteilige IHK-Abschlussprüfung:

  • Abschlussprüfung Teil 1: Wertung 40 % (früher Zwischenprüfung)
  • Abschlussprüfung Teil 2: Wertung 60%

IHK-Prüfungszeugnis (früher: "Facharbeiterbrief")
Optionale Zusatzqualifikationen für Digitalisierung und Industrie 4.0

Weiterbildung / Berufsmöglichkeiten

  • Ausübung des erlernten Berufs
  • Fachoberschule Technik 12. Klassen (Fachhochschulreife)
  • Weiterbildung zur/zum: stattlich geprüftem Techniker Elektrotechnik

Ausbildungsinhalte

Elektroniker für Automatisierungstechnik wirken an der Entwicklung und Erprobung hochentwickelten Steuerelektronik mit, richten also komplexe, rechnergesteuerte Industrieanlagen ein. Ihre Aufgabe ist dabei, dafür zu sorgen, dass die jeweiligen Einzelkomponenten ein automatisch arbeitendes Gesamtsystem bilden.

Aktivitäten

Projekte zur Programmierung mit der SPS Siemens S7
Klassenfahrt Hamburg
Besichtigung Zuckerfabrik

Kontakt

OStR Thomas Oppermann

Büro Von-Thünen-Str. 24:
Tel.: 05121 / 7684-0
Fax: 05121 / 7684-18

Anmeldung

Zum Anmeldeformular

Downloads

Materialliste