Menü
Bildungsangebot » Berufsschule Fahrzeugtechnik » Kraftfahrzeugmechatroniker/in
Link sendenrssFBIGSuche

Metall- & Fahrzeigtechnik

Ausbildungsziel

Berufsschulabschluss zum/zur Kraftfahrzeugmechatroniker/in in den Schwerpunkten

  • Personenkraftwagentechnik
  • Nutzfahrzeugtechnik
  • System- und Hochvolttechnik

Zielgruppe / Voraussetzungen

Schülerinnen und Schüler mit einem guten Hauptschulabschluss oder einem höheren Schulabschluss

Voraussetzungen:

  • Interesse an Technik und technischen Vorgängen
  • Kenntnis physikalischer Grundlagen
  • robuste Physis für die Berufspraxis

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre duale Ausbildung in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb.

Der Berufsschulanteil an der Wochenarbeitszeit beträgt im ersten Ausbildungsjahr zwei Tage, in den übrigen Ausbildungsjahren einen Tag.

Die betriebliche Ausbildung wird durch zehn Lehrgangswochen am BBZ Hildesheim ergänzt.

Abschluss / Prüfungen / Zertifikate

Berufsschulabschluss

Gesellenbrief

Die Abschlussprüfung besteht aus

  • Teil 1 mit Theorie und Praxis am Ende des zweiten Ausbildungsjahres
  • Teil 2 mit Theorie und Praxis am Ende der Ausbildung

Der Gesellenbrief und der Berufsschulabschluss sind im europäischen Qualitätsrahmen der Niveaustufe 4 zugeordnet.

Weiterbildung / Berufsmöglichkeiten

  • Der Gesellenbrief mit dem Berufsschulabschluss ermöglicht natürlich die Tätigkeit im KFZ-Gewerbe als Geselle. Damit sind Reparaturbetriebe und Teileversorger gemeint.
  • Darauf aufbauend ist es möglich, den Meistertitel zu erwerben.
  • Die Abschlüsse werden auch als beruflicher Teil der Fachhochschulreife anerkannt.
  • Bei einjähriger Arbeitstätigkeit ist damit der Eintritt in die Technikerausbildung möglich.
  • Falls eine kaufmännische Ausbildung im KFZ-Gewerbe angehängt werden soll, verkürzt sich diese Ausbildung um ein halbes Jahr.

Ausbildungsinhalte

  • In der Ausbildung lernt der Auszubildende alle technischen Systeme des KFZ in zunehmender Vertiefung kennen.
  • Darauf aufbauend wird das Zusammenspiel von mechanischer Technik und elektronischer Technik sowie deren Vernetzung analysiert,
  • was Voraussetzung ist für eine umfassende Diagnose technischer Systeme im KFZ.
  • Handhabung diagnostischer Verfahren und diagnostischer Messtechnik sind ein weiterer Schwerpunkt.
  • Am Ende der Ausbildung soll der Auszubildende nach dem europäischen Qualitätsrahmen in der Lage sein, jedes technische System im Kraftfahrzeug selbstständig zu warten, instand zu setzen oder zu diagnostizieren und sich die Informationen dazu selbst zu erschließen.

Aktivitäten

2018 und 2019 nahmen Schülergruppen an der Jet-Challenge teil. Sie bauten ein ferngesteuertes Auto energieeffizient um und nahmen damit an einem Wettbewerb teil. 2018 erreichten Sie damit den dritten Platz.

Kontakt

OStR Rainer Dettmering

Büro Rathausstr. 9:
Tel.: 05121 / 9179-0
Fax: 05121 / 9179-79

Anmeldung

Fachrichtung Personenkraftwagentechnik

Fachrichtung Nutzfahrzeugtechnik

Fachrichtung System- und Hochvolttechnik

Downloads

Materialliste