Menü
Bildungsangebot » Berufsschule Metalltechnik » Feinwerkmechaniker/in
Link sendenrssFBIGSuche

Metall- & Fahrzeigtechnik

Ausbildungsziel

Berufsabschluss zum/zur Feinwerkmechaniker/in mit den Schwerpunkten Maschinenbau und Feinmechanik

Zielgruppe / Voraussetzungen

Schüler/-innen, die einen guten (Erweiterten) Sekundarabschluss I oder einen höheren Schulabschluss (Fachhochschulreife / Abitur) erworben haben.
Technisches Interesse, gutes Vorstellungsvermögen, gute Noten in Mathe und Physik

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre duale Ausbildung in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb.
Im ersten Jahr zwei Tage Berufsschule und drei Tage im Ausbildungsbetrieb, im zweiten, dritten und viertem Jahr ein Tag Berufsschule und vier Tage im Ausbildungsbetrieb.

Abschluss / Prüfungen / Zertifikate

Berufsschulabschluss
Zweiteilige IHK-Abschlussprüfung, bestehend jeweils sowohl aus einem theoretischen und einem praktischen Prüfungsteil:

  • Abschlussprüfung Teil 1: Wertung 40 % (nach ca. 1,5 Jahren, früher Zwischenprüfung)
  • Abschlussprüfung Teil 2: Wertung 60% (zum Abschluss der Ausbildung)

IHK-Prüfungszeugnis (früher: "Facharbeiterbrief")

Weiterbildung / Berufsmöglichkeiten

  • Ausübung des erlernten Berufs
  • Fachoberschule Technik 12. Klassen (Fachhochschulreife)
  • Weiterbildung zur/zum staatlich geprüften Techniker/in

Ausbildungsinhalte

  • planen und steuern Arbeitsabläufe, kontrollieren und bewerten Arbeitsergebnisse
  • wenden Normen und Richtlinien zur Sicherung der Produktqualität an und tragen im Betrieb zur ständigen Verbesserung von Arbeitsabläufen bei
  • messen und prüfen mechanische und physikalische Größen
  • stellen Werkstücke und Bauteile durch manuelle und maschinelle Fertigungsverfahren her
  • erstellen und optimieren Programme und bedienen numerisch gesteuerte Maschinen, Geräte oder Anlagen
  • montieren, demontieren und nehmen Maschinen, Geräte, Vorrichtungen, Systeme und Anlagen einschließlich der Steuerungs- und Regeleinrichtungen in Betrieb und weisen Kunden ein
  • führen Wartungsarbeiten sowie Fehler- und Störungssuche durch
  • halten Maschinen, Geräte, Vorrichtungen, Systeme und Anlagen einschließlich der Steuerungs- und Regeleinrichtungen instand.

Aktivitäten

 

Kontakt

OStR Jan Klewitz

Büro Rathausstr. 9:
Tel.: 05121 / 9179-0
Fax: 05121 / 9179-79

Anmeldung

Zum Anmeldeformular

Downloads

Materialliste